(+49) 2362 209920 info@meshart.de

Die Einsatzbereiche von Drahtgeflechten in der Architektur sind vielfältig – die MeshArt™ Produktpalette ist es auch. Die Dorstener Drahtwerke sind Hersteller von Architekturgeweben mit unvergleichlicher Optik. Hierzu gibt es verschiedene Bindungsarten, mit denen Kettdaht und Schussdraht zu einer Fläche miteinander verwebt werden. Die Maschenöffnungen reichen von wenigen µm bis hin zu 20 mm. Die Drahtstärke der Metallgeflechte kann so fein wie ein Haar oder auch bis zu 3 mm stark sein.

MeshArt Shine Gold

Wir fertigen Drahtgeflecht aus Messing, Bronze und Edelstahl

Die verschiedenen Webmuster der Geflechte ergeben unterschiedliche Querschnitte und Reflexionsgrade. Ein Drahtgeflecht kann grob oder feinmaschig, stabil oder flexibel, transparent oder opak sein. Dünne Gewebe werden in der Regel als Rollenware gefertigt, Produkte mit dickeren Drähten hingegen eher als Tafelware.

Dabei werden nicht nur Drähte und Litzen aus Edelstahl, sondern vor allem auch Buntmetalle, wie etwa Messing und Bronze zu Drahtgeflecht verarbeitet.

Drahtgeflecht für den gehobenen Objekt- und Einrichtungsbau

Besonders edel wirkt beispielsweise das glänzende Drahtgeflecht namens „Shine“ mit 3-fachem Kettdraht, in den Farben Gold oder Bronze. Oder aber der Typ „Reflect“, wo bereits der Name verrät, dass es mit seinen drillierten Flachdrähten im Licht glitzert und funkelt. Diese und ähnliche Drahtgeflechte setzen Architekten gerne als Interior-Highlight im gehobenen Objekt- und Einrichtungsbau ein. Nicht nur wegen ihrer ausgefallenen Optik. Überhaupt ist der Vorteil von Metallgeflechten der, dass sie nicht brennbar sind und der Baustoffklasse A1 entsprechen.

Schauen Sie in unser Sortiment mit Drahtgeflechten für Ihr Projekt!

Diesen Artikel teilen: